• Ausschreibung: Künstler*innen-Residenz in der Raumstation

    for english version click here

    Bewerbungsschluss: 15. Februar 2021
    Jury Bekanntgabe: Ende Februar 2021
    Möglicher Beginn des Stipendiums: 15. März 2021
    Dauer des Stipendiums:1 – 2 Monate nach Absprache
    Die Anwesenheit kann auf mehrere Zeiträume verteilt werden.

    Die Residenz in der Raumstation ist ein 1 bis 2-monatiges
    Wohn- und Arbeitsstipendium mit einem zusätzlichen kleinen Budget für Material.

    An wen richtet sich die Ausschreibung:
    – offen für Kulturschaffende aller Sparten
    – keine Altersbeschränkung
    – Künstlerduos und Kollektive sind willkommen

    Was wir bieten:
    – Ein Wohn- und Arbeitsatelier in einem ausrangierten Eisenbahnwaggon bei der Ateliergemeinschaft Bauzug 3YG / Waggons am Nordbahnhof in Stuttgart. Mehr Infos zum Waggon:http://raumstation-waggons.de/ueber/
    – 500 € für die Dauer des Stipendiums (gefördert durch das Kulturamt Stuttgart) – helfende Hände bei größeren Umbauten/Einbauten
    – Nähe zur Stuttgarter Innenstadt (5 min mit der Bahn, 10 min mit dem Fahrrad)
    – Kontakte zu anderen lokalen Künstler*innen, Netzwerk Kulturschaffender

    Am Ende einer Residenz werden die künstlerischen Arbeiten öffentlich präsentiert. Das Format ist frei wählbar (Ausstellung, Performance, Lesung, Konzert,…). Die verschiedenen Residentinnen* und ihre Arbeiten werden auf der Homepage: raumstation-waggons.de und in einem Jahresheft dokumentiert.

    Bewerbung: (deutsch oder englisch) mit:
    – Projektvorschlag und/oder Arbeitsproben
    – Wunschzeitraum und -dauer an:
    raumstation@bauzug.net

    Deadline ist der 15.2, danach wird eine externe Jury über die Einreichungen entscheiden und sich bis Ende Februar bei den Bewerber*innen melden.

    Unterstützt wird die Raumstation im Jahr 2021 durch das
    Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

    Es freut sich das Raumstation-Team